AMA - Marketing
ExportEx
Marktinformationen
Aktuelle

Marktinformationen

Hier finden Sie Daten und Fakten aus der AMA-Marktforschung. Wichtigstes Instrument ist die RollAMA, die rollierende Agrarmarkt-Analyse. Für das Haushaltspanel zeichnen 2.800 Haushalte kontinuierlich ihre Haushaltseinkäufe von Frischwaren exkl. Brot auf.

Datenbasis

Weiters führen wir Motivanalysen und andere Studien durch, um Erkenntnisse über das Kauf- und Konsumverhalten der Österreicher zu erhalten.

Daten zum agrarischen Außenhandel Österreichs finden Sie hier ebenso wie Zahlen zu Produktion und Verbrauch.

Außerdem können Sie Daten zur Bekanntheit und Kommunikationsleistung des AMA-Gütesiegels und des AMA-Biosiegels einsehen.

Dokumente

Agrarischer Außenhandel Eier
Änderungsdatum
21.06.2016
Agrarischer Außenhandel Fleisch
Änderungsdatum
21.06.2016
Agrarischer Außenhandel Geflügel
Änderungsdatum
21.06.2016
Agrarischer Außenhandel gesamt
Änderungsdatum
21.06.2016
Agrarischer Außenhandel Milch und Milchprodukte
Änderungsdatum
21.06.2016
Agrarischer Außenhandel Obst und Gemüse
Änderungsdatum
21.06.2016
Anzahl der Biobetriebe in Österreich
Änderungsdatum
10.11.2015
Bekannheit AMA-Gütesiegel und AMA-Biosiegel
Änderungsdatum
10.11.2015
Konsumverhalten Allgemein
Änderungsdatum
10.11.2015
Konsumverhalten Bio
Änderungsdatum
10.11.2015
Konsumverhalten Fleisch
Änderungsdatum
10.11.2015
Konsumverhalten Geflügel
Änderungsdatum
10.11.2015
Konsumverhalten Milch und Milchprodukte
Änderungsdatum
10.11.2015
Konsumverhalten Obst Gemüse Erdäpfel
Änderungsdatum
23.05.2016
Pro Kopf Verbrauch Eier
Änderungsdatum
10.11.2015
Pro Kopf Verbrauch Fleisch
Änderungsdatum
10.11.2015
Pro Kopf Verbrauch Geflügel
Änderungsdatum
10.11.2015
Pro Kopf Verbrauch Milch und Milchprodukte
Änderungsdatum
10.11.2015
Pro Kopf Verbrauch Obst Gemüse Erdäpfel
Änderungsdatum
19.05.2016
RollAMA Marktentwicklung Allgemein 1.Quartal 2016
Änderungsdatum
23.05.2016
RollAMA Marktentwicklung Allgemein 2015
Änderungsdatum
01.04.2016
RollAMA Marktentwicklung Bio 1.Quartal 2016
Änderungsdatum
23.05.2016
RollAMA Marktentwicklung Bio 2015
Änderungsdatum
01.04.2016
RollAMA Marktentwicklung Eier 1.Quartal 2016
Änderungsdatum
23.05.2016
RollAMA Marktentwicklung Eier 2015
Änderungsdatum
01.04.2016
RollAMA Marktentwicklung Fleisch 1.Quartal 2016
Änderungsdatum
23.05.2016
RollAMA Marktentwicklung Fleisch 2015
Änderungsdatum
01.04.2016
RollAMA Marktentwicklung Geflügel 1.Quartal 2016
Änderungsdatum
23.05.2016
RollAMA Marktentwicklung Geflügel 2015
Änderungsdatum
01.04.2016
RollAMA Marktentwicklung Milch und Milchprodukte 1.Quartal 2016
Änderungsdatum
23.05.2016
RollAMA Marktentwicklung Milch und Milchprodukte 2015
Änderungsdatum
01.04.2016
RollAMA Marktentwicklung Obst Gemüse Erdäpfel 1.Quartal 2016
Änderungsdatum
23.05.2016
RollAMA Marktentwicklung Obst Gemüse Erdäpfel 2015
Änderungsdatum
01.04.2016

Neuigkeiten

Bio wächst weiter

Ausgaben für Bioprodukte um 29% höher als 2011

2015 stiegen die Ausgaben für Bio-Lebensmittel weiter – in den letzten fünf Jahren um insgesamt 29 Prozent. 120 Euro gibt ein durchschnittlicher Haushalt pro Jahr für Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft aus. Und Bio-Produkte landen nicht nur öfters im Einkaufskorb, auch die Bio-Liebhaber werden immer mehr. Sowohl die Käuferreichweite als auch die Intensität - also die eingekaufte Menge - steigen.

 

 

140 Euro im Monat für Frischeprodukte

Monatliche Ausgaben der Haushalte 2015

Die durchschnittlichen Haushaltsausgaben für Frischeprodukte ohne Brot und Gebäck lagen 2015 bei 140 Euro pro Monat. Ein Fünftel entfällt auf Wurst und Schinken, gefolgt von Milch, Joghurt und Butter. Platz 3 nimmt mit 15 Prozent die Warengruppe Fleisch inklusive Geflügel ein, elf Prozent werden für Käse ausgegeben.

Agrarexporte 2014

Ein Drittel der gesamten Exporte geht nach Deutschland

Deutschland ist und bleibt mit Abstand Österreichs wichtigster Handelspartner. Die Agrarausfuhren konnten im vergangenen Jahr weiter ausgebaut werden (plus 3,1 Prozent) und trugen maßgeblich zur insgesamt positiven Exportentwicklung bei. 2014 gingen Waren im Wert von 3,4 Milliarden Euro ins große Nachbarland. Wichtigste agrarische Umsatzbringer sind seit vielen Jahren Milch und Milchprodukte sowie Fleischzubereitungen wie Wurst, Schinken und Speck. Die Ausfuhr von Rindfleisch entwickelt sich weiter sehr erfreulich. Auf frisches sowie veredeltes Obst und Gemüse entfallen rund ein Viertel der Deutschland-Exporte.

Ansprechpartner

Mag. Pia Reindl
Mag. Pia Reindl

Office Marktforschung

Tel.: +43133151417 marktforschung@ama.gv.at
Mag. Micaela Schantl
Mag. Micaela Schantl

Leiterin Marktforschung

Tel.: +4333151418 marktforschung@ama.gv.at