AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT
AMA-BIOSIEGELEU-BiologoEnjoy

AMA - Marketing

Unsere Urban Gardener:

Renate und die höherer Hagelgewalt!

Wir haben euch im Laufe des Sommers die TeilnehmerInnen unseres Urban-Gardening-Wettbewerbs vorgestellt. Eine, die ausgerechnet zum Höhepunkt der Gartensaison aussteigen musste, möchten wir euch jedoch keinesfalls vorenthalten: Renate Schlatter kultiviert in ihrem Garten auch Unruhe.

Ein herber Hagelschlag:
Renates Gartenambitionen wurden im Juli durch einen Hagelsturm – für diese Sommersaison –  zunichte gemacht. Ende August ist bei ihr in Villach nicht nur von einem ehemals blühenden Dachgarten kaum Lebendiges übrig, auch Gartenmobilar, ja sogar der Holzboden der Terrasse wurde von Hagelkörnern ruiniert.

Gartenschwein gehabt:
Überlebt hat mysteriöser Weise ausgerechnet ein lachendes Schwein aus Ton, darüber muss wiederum Renate lachen. Man merkt es ihr an, dass sie einige Arbeit und Liebe in ihren Garten gesteckt hat, und doch nimmt sie es leicht, schmiedet längst Pläne für die nächste Saison. Wir haben Renate vorab versprochen, keine Kitschgeschichte aus dem Unwetterunglück zu machen. Daher sei hier nur knapp festgehalten:

Die gute Gärtnerin . . .
. . . scheint genau zu wissen, dass ein Garten nun einmal den Naturgewalten ausgesetzt ist. Renate beschreibt liebevoll, wie sich zumindest die ein oder andere Überlebende unter ihren Blumen schon wieder erholt.

Die Gefahr, bei der Gemütlichkeit, die Renate ausstrahlt und bei ihrem selbst gemachtem Kuchen und Kaffee ins Quatschen zu kommen, ist groß. Womöglich vergisst man sogar kurz, dass man zum Interview gekommen ist, und erfährt, dass man es mit einem Menschen zu tun hat, der sich im Leben immer wieder neuorientiert:

Die Ruhe vor und nach dem Sturm:
Die Kärntner Geschäftsfrau hat viele Jahre in Deutschland, dann in der Schweiz gelebt und dabei mehr unterschiedliche Geschäftsmodelle verfolgt, als wir hier aufzählen können.  

Seit drei Jahren lebt sie wieder in Österreich und erfreut sich an der Aussicht von ihrer Terrasse, die das Villacher Stadtzentrum überschaut, über das Bild der Entschleunigung, das sich ihr hier bietet.

Die Unruhe nach außen tragen:
Überhaupt scheint Renate nicht nur einfach ziemlich viel Energie zu haben, sondern auch ein Tausendsassa zu sein. Und zwar einer, der gut vernetzt und professionell –
so nebenbei – soziales Engagement in diversen Projekten umsetzt.

Etwa durch die Gründung des Vereins unruhestandAktiv, der sich unter anderem der „Förderung der Generationensolidarität in Wirtschaft und Gesellschaft“ verschrieben hat und dessen Jobplattform für über Fünfzigjährige; oder auch dessen Repair Café Villach, dessen Mitwirkende auch gerne einmal in Renates Dachgarten ein Fest feiern. Ein weiterer Grund, warum der Garten nächstes Jahr in altem Glanz erstrahlen sollte, finden wir.

Trostpflaster Frauenschuh:
Doch für dieses Jahr hat Renate genug. Mit dem Geld, das sie sonst in den Garten investiert hätte, hat sie sich kurzer Hand Schuhe gekauft. Ziemlich viele. Wir haben eine Exklusivpräsentation bekommen und Renate strahlen gesehen. Im Repair Café wird sie auch die „facettenreiche Lady“ genannt – wie treffend.

1 Kommentare

hk

hjk, 11. Dezember 2015