AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT
AMA-BIOSIEGELEU-BiologoEnjoy

AMA - Marketing

Ab in die Leseecke:

Neue Lesetipps für den Bio-Garten

Beim Gärtnern beruht vieles auf Erfahrungswerten. Wo welche Pflanze am besten wächst, lernt man meist erst nach einigen Saisonen. Trotzdem bieten Garten-Bücher eine gute Orientierungshilfe, und viele davon sind auch so nett geschrieben, dass man sie wirklich gerne an einem freien Sonntag Nachmittag durchblättert. Eine kleine Auswahl haben wir zusammengestellt:

Frau Dennelers Garten – Eine Gärtnerin verrät ihre grünen Geheimnisse

Die charmante ältere Dame Frau Denneler blinzelt einem freudestrahlend vom Cover des Buches an, und man erahnt schon, dass sie einem wie die geduldige Nachbarin mit dem beeindruckenden Garten gleich all ihre Garten-Geheimnisse ausplaudern wird. „Man lernt viel, wenn man Irmgard Denneler ein Jahr durch ihren Garten begleitet, aber vor allem lernt man, die Natur zu lieben und zu pflegen“, steht auf dem Buchrücken. Im Buch gibt sie Tipps und Tricks aus Ich-Perspektive, gespickt mit natürlichen Rezepten und Fotos ihres Gartens, die zum Träumen einladen. Man wünscht sich fast, man könnte mit Frau Denneler bei Kaffee und Guglhupf in ihrem Esslinger Garten über die Pflanzenpracht reden.

Frau Dennelers Garten von Irmgard Denneler und Edith Berner ist 2015 im Thorbecke Verlag erschienen.

Die besten Gartentipps für intelligente Faule:
Wusstest du, dass Schafwolle auch als Langzeitdünger fungieren kann? Das man daraus auch Unkraut-Schutzmatten, Mulchmatten und Schneckenbremsen herstellen kann? Über die Natur lernt man nie aus! Solche und mehr unkonventionelle Tipps gibt es von Österreichs wohl berühmtesten Gärtner Karl Ploberger. Neben seinen TV-Auftritten ist auch seine Bücherliste lang, aber „Die besten Gartentipps für intelligente Faule“ kann man wohl als sein Standard-Werk bezeichnen.

Die besten Gartentipps für intelligente Faule von Karl Ploberger ist im Cadmos Verlag erschienen.

Das Buch, gegen das kein Kraut gewachsen ist – Kräuter und Gewürze von Augentrost bis Zimt
An diesem Buch haben sowohl Kinder als auch Erwachsene Spaß, denn die Welt der Kräuter wird durch Reime und Rätsel, Rezepte und Spiele näher gebracht. Dank der herzlichen Illustrationen, hantelt man sich mit Freude von Information zu Rezept, Geschichte oder Gedicht weiter. Wusstet ihr, wo man das Kräutlein Niesmitlust findet? Dass der Bärlauch auch Hexenzwiebel heißt? Oder wie man ein buntes Blumenbrot zubereitet?

Das Buch, gegen das kein Kraut gewachsen ist von Gerda Anger-Schmidt und Renate Habinger ist 2010 im Residenz Verlag erschienen.