AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT
AMA-BIOSIEGELEU-BiologoEnjoy

AMA - Marketing

Das Gartenjahr im Überblick:

Die Saison im Schnelldurchlauf

Zugegebenermaßen lädt das Wetter derzeit nicht unbedingt zum Säen ein, wie es unser Plan vorsieht. Aber vor kurzfristigen Änderungen ist man als Gärtner sowieso nie gefeit. Trotzdem schauen wir uns an, was wann im Gartenjahr zu tun ist. Das ist mal mehr, mal weniger, aber schön langsam geht es los.


Jänner:

  • Den Jänner kann man gut nutzen um, die Samenbestände zu kontrollieren und zu bestellen.
  • Außerdem kann man einen Anbauplan für das Frühjahr erstellen, der eine gute Fruchtfolge beachtet.
  • Im Garten Äste und Wege von Schnee befreien
  • Winterschutz an den Pflanzen überprüfen



Februar:

  • Bei geeignetem Wetter Beete vorbereiten und Boden bearbeiten
  • Winterschutz überprüfen
  • Im Haus: Aussaat von Tomaten, Paprika, Chili, Peperoni. Nach dem Keimen etwas kühler stellen
  • Aussaat von Salat im Frühbeet
  • Kompost umsetzen und sieben
  • Knollen und Zwiebel vortreiben



März:

  • Im März bereitet man die Beete vor und jätet erstes Unkraut
  • Von Stauden abgestorbene und welke Teile entfernen
  • Im Frühbeet könnt ihr schon Blumenkohl, Gurke, Lauch, Zwiebeln, Kohlrabi, Wirsing und Seller aussäen. Bei geeignetem Wetter auch gleich das Frühbeet lüften
  • Im Freiland steht die erste Aussaat von Möhren, Radieschen, Erbsen, Rettich, Spinat und Kräutern an
  • Tomaten und Paprika pickieren und vereinzeln
  • Kartoffel vorkeimen und pflanzen
  • Bärlauch ernten



April:

  • Im Freiland kann man nun nachholen, was im März noch nicht gesät wurde, weitere Aussaat von Erbsen, Würzkräuter und Karotten
  • Im Frühbeet Kohl, Rote Beete, Kürbis aussäen
  • Bärlauch ernten bis zur Blüte
  • Legen der angetriebenen Kartoffeln



Mai:

  • Nach den Eisheiligen (die letzte ist die „kalte Sophie“ am 15. Mai) alles auspflanzen
  • Gurken, Tomaten, Kohlrabi und Salat mögen es, bei möglichst kühlem und feuchtem Wetter ausgepflanzt zu werden
  • Gießen und Unkraut jäten
  • Balkonkästen bepflanzen
  • Verblühtes entfernen
  • Erdbeeren mulchen



Juni:

  • Folgesaat von Erbsen, Bohnen, Kohl und Rote Beete
  • Tomaten anbinden
  • Gurken ausspitzen zur Förderung der Fruchtbildung
  • Jungpflanzen mulchen
  • Schnecken, Blattläuse, etc. bekämpfen
  • Am Monatsende frühe Kartoffel ernten
  • Ernte von Erdbeeren, Süßkirschen, Kohlrabi, Radieschen
  • Salat anbauen



Juli:

  • Aussaat von Karotten und Chinakohl
  • Tomaten, Gurken und Zucchini gießen
  • Kartoffeln ernten
  • Gemüse für die zweite Saisonhälfte säen und pflanzen
  • Wo nötig, mit Kräuterjauche düngen



August:

  • Bodenflächen lockern und mulchen, Unkraut jäten
  • Blattläuse und andere Schädlinge bekämpfen
  • Folge-Aussaat von Spinat, Radieschen, Wirsing
  • Pflanzung von Kohlrabi, Kopfsalat, Lauch, usw.
  • Ernte von Kartoffeln, Karotten, Bohnen
  • Pflegeschnitt bei Pfirsich und Marille
  • Ernte vieler Gemüsesorten
  • Zwiebeln ernten wenn Laub trocken wird
  • Tomaten ausgeizen und zum Monatsende entspitzen
  • Kräuter durch Kopfstecklinge vermehren



September:

  • Feldsalat und Rhabarber pflanzen
  • Restliche Ernte durchführen
  • Rosenkohl entspitzen
  • Gegen Monatsende Tomaten abernten und im Haus nachreifen lassen
  • Kartoffeln ernten und einlagern
  • Zwiebeln ernten und einlagern



Oktober:

  • Restliche Ernte Einbringen
  • Auf abgeernteten Beeten Gründüngung aussäen
  • Abgeräumte Beete umgraben und grobschollig liegen lassen
  • Pflanzenreste auf den Kompost bringen
  • Kübelpflanzen einräumen
  • Balkonkästen entleeren
  • Gartengeräte für den Winter vorbereiten
  • Komposthaufen umsetzen und schichtwiese mit Branntkalk versehen
  • Hilfsstützten etc. entfernen
  • Bei starkem Frost Frostschutz anbringen



November:

  • Ernte von Rosenkohl nach dem ersten Frost
  • Werkzeug wegräumen



Dezember:

  • Feldsalat, Grünkohl ernten